Wie der Online-Handel unsere Städte verändert

/siteassets/news/180614_ui_5_770x380.jpg

Wie der Online-Handel unsere Städte verändert

14 Juni 2018
E-commerce, auch elektronischer Handel oder Online-Handel genannt, verändert unsere Einkaufsgewohnheiten. Er beeinflusst auch unsere Logistik und die Planung städtischer Gebiete. Diese Auswirkungen werden immer deutlicher, je mehr der Online-Handel zunimmt.

Der Umsatz im Online-Handel steigt jährlich um etwa 10 bis 15 % und sorgt laufend für strukturelle Veränderungen in der gesamten Warenlieferkette. Unser Einkaufsverhalten hat sich gewandelt: Waren früher zumindest Ort und Zeit relativ vorhersehbar, ist Einkaufen mittlerweile deutlich komplexer geworden und stellt Stadtplaner, Einzelhändler und Logistikunternehmen vor neue Herausforderungen.

"E-commerce ist für Kunden komfortabel und ermöglicht neue Verhaltensweisen: So können die Kunden z. B. verschiedene Größen und Modelle bestellen und dann einfach das zurückgeben werden, was ihnen nicht gefällt oder nicht passt. Dies bedeutet, dass die Umkleidekabine vom Laden direkt in das eigene Zuhause verlegt wird“, erklärt Robert Sommar, Transport- und Logistikexperte bei Sweco in Schweden, und einer der Autoren des Urban Insight Artikels „Signed, Sealed, Delivered – Analysing the Impact of E-commerce on Urban Areas“ (“Signed, Sealed, Delivered” – Die Auswirkungen des Online-Handels auf städtische Gebiete).

Die gesamten Auswirkungen des wachsenden E-Commerce sind noch nicht abzusehen. Eines ist aber klar: Um effiziente Vertriebsprozesse und Lieferketten zu gestalten, sind innovative Lösungen erforderlich. Diese müssen gut in die bestehenden Stadtstrukturen integriert werden. Einzelhandelsflächen können zukünftig z. B. anders genutzt und traditionelle Geschäfte durch Ausstellungsräume ersetzt werden.

Hintergrund:
Urban Insight ist eine langfristige Kampagne mit jährlich wechselnden Themen, in denen wir die städtische Entwicklung in Europa aus der Bürgerperspektive betrachten. Die Basis für Urban Insight sind Artikel unserer Experten aus allen Sweco-Ländern, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit der Öffentlichkeit teilen möchten. Das Thema in 2018 ist die nachhaltige Entwicklung von Mobilität in den Städten Europas.

Den vollständigen Artikel in englischer Sprache finden Sie hier.

Deutschsprachige Informationen finden Sie hier.

Als Ansprechpartner für Urban Insight steht Ihnen Herr Stephan Landau, Ressortleiter Städtebau & Regionalentwicklung, gerne zur Verfügung (Tel.: 0421 2032 764; E-Mail: stephan.landau@sweco-gmbh.de).

#Sweco #UrbanInsight #UrbanMove #UrbanPlanning #CityPlanning #ecommerce

Cookie-Richtlinie

Unsere Website verwendet Cookies. Dadurch erhoffen wir uns Aufschluss über die Besucherzahlen. Wir verwenden diese Informationen dazu, um zu verstehen, auf welche Weise unsere Seite genutzt wird, und entsprechende Verbesserungen daran vorzunehmen. Die Cookies, die wir verwenden, speichern keine personenbezogenen Daten. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, können Sie diese in Ihrem Browser deaktivieren. Sie können dann immer noch unsere Website besuchen, Ihre Sitzung wird jedoch nicht ausgewertet.