Employees

Swecos Mitarbeiter haben eines gemeinsam: ihr Engagement für die Gestaltung der Städte und Gemeinden der Zukunft. Bei Sweco glauben wir an die Innovationskraft des Ingenieurwesens und der Architektur. Wir wissen, dass nur zukunftsfähige Arbeitsumfelder ein gemeinsames Wachstum und ein wertschätzendes Miteinander ermöglichen. Voraussetzungen, die stimmen müssen, um für einander und unsere Kunden einen echten Mehrwert zu schaffen. Lesen Sie hier, warum unsere Mitarbeiter gerne bei Sweco arbeiten.

  • Saskia Brandt

    BEREICHSLEITERIN RECHNUNGSWESEN UND REPORTING

    Sweco unterstützt mich bei meiner beruflichen Entwicklung, aber auch bei der Vereinbarung von Beruf und Familie. Ich kann mir meine Arbeitszeiten flexibel einteilen und habe die Möglichkeit, zuhause im Home Office zu arbeiten. Unter anderem unterstützt Sweco meine Familie und mich finanziell, indem die Betreuung meiner Kinder bezuschusst wird.

    Es gibt diverse Angebote zur internen und externen Weiterbildung sowie die Möglichkeit, sich innerhalb des Unternehmens weiterzuentwickeln. Bei meiner Arbeit lerne ich täglich etwas Neues dazu, so bleibt es abwechslungsreich.

    /siteassets/meetouremployees/saskia_brandt_570x380.jpg
  • Milad Suleiman

    IT-SERVICES

    Ich komme ursprünglich aus Syrien. Wegen des Krieges in meinem Heimatland bin ich Ende 2014 über das Meer nach Europa und letztlich nach Deutschland gekommen, um hier ein besseres und sicheres Leben zu finden und aufzubauen.

    Bei Sweco habe ich zuerst für vier Monate als Praktikant angefangen. Danach wurde mir ein unbefristeter Arbeitsvertrag angeboten und den habe ich auch gerne angenommen. Ich wurde von meinen Kollegen sehr gut aufgenommen und in jeglicher Hinsicht unterstützt. An meiner Arbeit gefällt mir am besten, dass alles so flexibel ist und ich mich hier frei fühle. Das ist bei Sweco wirklich besonders.

    /siteassets/meetouremployees/milad_suleiman_570x380.jpg
  • Alexandra Brockmeyer

    RESSORTLEITERIN RECRUITING & ONBOARDING

    Ich arbeite seit 5 Jahren bei Sweco und bin froh, in einem nachhaltigen und fördernden Unternehmen tätig zu sein, das auf der einen Seite Konzern ist und auf der anderen Seite eine super familiäre Einstellung hat. Ich schätze es sehr, dass ich mich innerhalb der letzten Jahre stets weiterentwickeln konnte, neue Bereiche kennenlernen durfte und mein Verantwortungsbereich mit der Zeit gewachsen ist. Ich konnte von Anfang an selbstständig und eigenverantwortlich arbeiten und mich mit neuen Ideen und Anregungen einbringen. Es macht Spaß, etwas bewegen zu können! Außerdem haben wir flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit und die Möglichkeit im Homeoffice tätig zu sein – d. h. ein „Leben ohne den Druck des Zuspätkommens“, das ist großartig!

    Ein weiterer großer Pluspunkt für mich persönlich ist, dass ich mich im vergangenen Jahr privat von Bremen nach Berlin orientiert habe. Aufgrund der Größe des Unternehmens war dies ohne Probleme möglich. Ich arbeite seit November in Berlin und bin hier sehr gut angekommen und aufgenommen worden. Dank Skype und Co. habe ich täglich Kontakt mit den HR-Kollegen in Frankfurt und Bremen.

    /siteassets/meetouremployees/alex_brockmeyer_570x380.jpg
  • Sebastian Schultheis

    DIREKTOR INGENIEURBAUWERKE

    Heute bekommen alle Nachwuchskräfte Paten an die Seite gestellt.

    Unmittelbar nach dem Bauingenieurstudium habe ich bei Sweco als Jungingenieur in der Brückenbauabteilung angefangen. Inzwischen bin ich als Direktor für Brücken- und Tunnelplanungen in ganz Deutschland zuständig. Ein Eckpfeiler von Sweco ist die Förderung der Mitarbeiter. Ich habe am Anfang meiner Karriere bei Sweco sehr von den Erfahrungen langjähriger Kollegen profitiert. Neben technischen Fähigkeiten werden in der Zusammenarbeit mit Kunden immer häufiger Sozialkompetenzen gefordert oder Soft Skills, wie es richtig heißt. Diese lernt man nicht im Studium – die Seminare bei der Sweco Akademie leisten dafür einen zusätzlichen Beitrag. Auf der technischen Seite unserer Planungen sind wir mit BIM in der Digitalisierung angekommen. Wir haben inzwischen eine neue digitale Mitarbeiterkultur, die eine gute Vernetzung auch über Ländergrenzen hinweg anstrebt. Das ist der Weg, keine Frage.

     

    /siteassets/meetouremployees/schultheis_sebastian_570x380.jpg
  • Pinar Türen

    RESSORTLEITERIN TRAGWERKSPLANUNG HOCHBAU FRANKFURT

    Peu a` Peu - Mit diesen Worten wurden mir 2011 an meinem ersten Arbeitstag bei Sweco die Aufgaben als Bauingenieurin herangetragen. Stück für Stück mehr Verantwortung, eine sukzessive berufliche Weiterbildung und persönliche Entwicklung haben mich auf meinem Weg bei Sweco bis heute begleitet und geprägt.

    2015 bot sich mir die Möglichkeit, eine Ausbildung zur internationalen Schweißfachingenieurin zu absolvieren. Für mich bildet eine kontinuierliche berufliche Förderung der Mitarbeiter die Basis um Innovationen voranzubringen und diese in der täglichen Arbeit einzusetzen.

    Besonders viel Spaß bereitet mir die tägliche Teamarbeit in verschiedenen Projekten. Eine gute Zusammenarbeit aus Kommunikation, Kooperation und individuellen Stärken ist eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg.

    Heute freue ich mich, eine Ressortleiterstelle übernehmen zu dürfen und blicke den damit verbundenen neuen Herausforderungen und spannenden Projekten motiviert entgegen.

     

    /siteassets/meetouremployees/tueren_pinar_570x380.jpg
  • Sabina Grote-Schepers

    PROJEKTLEITERIN ARCHITEKTUR

    Ich bin gelernte Bauzeichnerin. Später habe ich berufsbegleitend eine Ausbildung zur Bautechnikerin und zur Ausbilderin für Bauzeichner gemacht. Seit dem Jahr 2000 bin ich Mitglied der Architektenkammer. Ich arbeite teamübergreifend in verschiedenen Ressorts. Da ich viel Erfahrung in der Planung von Krankenhäusern habe, führe ich Mitarbeiter mit weniger Erfahrung an die Aufgaben heran. Wichtig ist zum Beispiel der Arbeitsablauf der einzelnen Funktionsstellen im Krankenhaus.

    Ganz klar am Herzen liegt mir die Abstimmung mit den Nutzern, also den Ärzten und dem Pflegepersonal. Wir planen ja neue Projekte und verbessern auch den Workflow in Bestandshäusern. Jedes Krankenhaus setzt andere Schwerpunkte und arbeitet in unterschiedlicher Weise.

    /siteassets/meetouremployees/grote-schepers_sabina_570x380.jpg

Cookie-Richtlinie

Unsere Website verwendet Cookies. Dadurch erhoffen wir uns Aufschluss über die Besucherzahlen. Wir verwenden diese Informationen dazu, um zu verstehen, auf welche Weise unsere Seite genutzt wird, und entsprechende Verbesserungen daran vorzunehmen. Die Cookies, die wir verwenden, speichern keine personenbezogenen Daten. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, können Sie diese in Ihrem Browser deaktivieren. Sie können dann immer noch unsere Website besuchen, Ihre Sitzung wird jedoch nicht ausgewertet.