Familie und Beruf

Familienfreundliche Arbeitsbedingungen

Beruf und Familie in Einklang zu bringen, ist eine Herausforderung. Deshalb unterstützen wir unsere Mitarbeiter durch familienfreundliche Arbeitsbedingungen: Wir bieten ihnen flexible Arbeitszeiten und fördern den beruflichen Wiedereinstieg nach der Elternzeit ebenso wie die betrieblich unterstützte Kinderbetreuung.

An den größeren Betriebsstätten in Bremen, Frankfurt a. M., Hannover, Köln und Koblenz bieten wir unseren Beschäftigten außerdem Eltern-Kind-Arbeitsplätze. Dort können Eltern, die kurzfristig keine Betreuung für ihr Kind gefunden haben, an einem voll eingerichteten Arbeitsplatz arbeiten und zugleich auf ihr Kind aufpassen. Diese Büros sind kindgerecht und kindersicher eingerichtet.

Für die Regelbetreuung nicht schulpflichtiger Kinder zahlen wir einen steuer- und sozialabgabenfreien Zuschuss. Darüber hinaus erhält jedes Mitarbeiterkind bis zum vollendeten 14. Lebensjahr einen Zuschuss zu den externen Kosten für die Ferienbetreuung.

Darüber hinaus unterstützen wir Mitarbeiter, die die Pflege eines Angehörigen übernehmen möchten. Bei einem akut auftretenden Pflegefall innerhalb der Familie können sie sich für bis zu 10 Arbeitstage, davon sogar bis zu 6 Arbeitstage bei vollem Entgeltausgleich, von der Arbeit freistellen lassen, um die Pflege ihres Angehörigen zu organisieren und die Versorgung sicherzustellen. Im Intranet stellen wir Informationen rund um die Organisation der Pflege zur Verfügung. Außerdem beraten wir unsere Mitarbeiter zu den gesetzlichen Freistellungsmöglichkeiten des Pflege- und Familienpflegezeitgesetzes und den betrieblichen Möglichkeiten für den Fall der Übernahme längerfristiger Pflegeaufgaben.

Unser Ziel ist es, qualifizierte Mitarbeiter zu halten und zu binden. Familienfreundliche Arbeitsbedingungen und eine familienbewusste Verteilung der Arbeitsaufträge erhöhen die Motivation und Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiter.

Zertifiziert mit dem audit berufundfamilie - hier finden Sie unsere Zielvereinbarung