Fertigstellung TU Chemnitz MERGE

/siteassets/news/201218_merge_770x380.jpg

Fertigstellung TU Chemnitz MERGE

18 Dezember 2020
Im Oktober 2020 wurde das von Swecos Architekten geplante Forschungszentrum TU Chemnitz MERGE, 2. Bauabschnitt, fertiggestellt. Das dreigeschossige Laborgebäude schmiegt sich an die Südfassade des Technologiezentrums der TU Chemnitz, das ebenfalls von Sweco geplant wurde.

Der neue Gebäudekomplex, in dem sich neben den Laboren drei großzügige Forschungshallen des Bundesexzellenzclusters MERGE der TU Chemnitz befinden, komplettiert den Campus, der bislang von drei Seiten durch Gebäude der Fraunhofer Gesellschaft und des Spitzentechnologieclusters eniPROD eingerahmt wurde. Als Ergänzung dieser Bestandsbauten wurden insgesamt drei langgestreckte kubenförmige Baukörper errichtet, die sich behutsam in die Campusstruktur einfügen.

An der Westfassade des gerade fertiggestellten Laborgebäudes befindet sich der neue zentrale Eingang. Im Gebäudeinneren empfängt hier ein großzügiges Foyer über zwei Ebenen die Mitarbeiter der TU Chemnitz sowie die Gäste des Hauses. In einem weiteren dritten Bauabschnitt ist geplant, zusätzliche Verwaltungs- und Büroräume unterzubringen, die ebenfalls direkt von diesem Foyer aus erschlossen werden sollen. Swecos Architekten haben für dieses Projekt die Objektplanung in allen Leistungsphasen übernommen.

201218_MERGE_900xX_4.jpg

201218_MERGE_900xX.jpg

201218_MERGE_900xX_2.jpg

201218_MERGE_900xX_3.jpg

© Bilder: Albrecht Voss