Energiewende – Schon kleine Verhaltensänderungen können viel bewirken

/siteassets/urban-insight/ui6_2019_energy_transition_770x380_logo.jpg

Energiewende – Schon kleine Verhaltensänderungen können viel bewirken

5 Dezember 2019
Was kann jeder Einzelne für die Energiewende tun und wie kann man mit individuellen Verhaltensänderungen viel bewirken? Diesen Fragen gehen Swecos Experten gemeinsam mit Wissenschaftlern der Universität Utrecht im neuen Urban Insight Artikel nach. Würde man beispielsweise die Temperatur in europäischen Haushalten nur um 1ºC senken, könnte man genug Energie sparen, um eine Stadt so groß wie Amsterdam 29 Jahre lang mit Strom zu versorgen.

„Gemeinsam haben wir eine viel größere Macht als wir denken. Auf europäischer Ebene können schon kleine Veränderungen große Auswirkungen haben. Viele Länder sind immer noch auf fossile Brennstoffe angewiesen. Deshalb können wir umso mehr Emissionen einsparen, je weniger Energie wir verbrauchen. Wir können schon einen großen Effekt erzielen, wenn wir die Thermostate um 1 Grad herunterdrehen“, sagt Lisette van der Kolk, Expertin für Stadtentwicklung bei Sweco in den Niederlanden.

Für den Wandel zu einem nachhaltigen Energiesystem, müssen wir sowohl unser Verhalten ändern, als auch die technischen Möglichkeiten nutzen. „Um die Menschen zu motivieren, müssten wir mehr Anreize schaffen und gewünschtes Verhalten belohnen“, erklärt Catrin Finkenauer, Professorin an der Universität Utrecht.

Die Energiesparmaßnahme, die die meisten Menschen kennen und nutzen ist das Ersetzen von Glühbirnen durch LEDS. Aber die Beleuchtung ist nicht der Bereich, in dem die größte Wirkung erzielt werden kann. Denn Beleuchtung, Elektrogeräte, Kochen und Klimatisierung machen zusammen nur 20 % des gesamten Energieverbrauchs aus.

Zuhause brauchen wir Energie hauptsächlich zum Heizen, was ca. zwei Drittel des Energieverbrauchs ausmacht. Wenn die Zeit zum Baden und Duschen dazugerechnet wird, ist das Heizen für 80 % des gesamten Energieverbrauchs verantwortlich. Beim Heizen Energie einzusparen, ist daher eine der wirkungsvollsten Maßnahmen.

Weitere Informationen über die Energiewende und die Maßnahmen, die auf individueller Ebene am effektivsten sind, finden Sie im Urban Insight Artikel „Energy Transition: How Can You Contribute?“. Den vollständigen Artikel in englischer Sprache finden Sie hier, eine deutsche Kurzfassung hier.

Hintergrund:
Urban Insight ist eine langfristige Kampagne mit jährlich wechselnden Themen, in denen Swecos Experten die Stadtentwicklung in Europa aus der Bürgerperspektive betrachten. Als Ansprechpartner steht Ihnen Herr Stephan Landau gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner

Stephan Landau
Ressortleiter Stadtplanung & Regionalentwicklung
+49 421 2032-764
R-Znvy fraqra

Cookie-Richtlinie

Unsere Website verwendet Cookies. Dadurch erhoffen wir uns Aufschluss über die Besucherzahlen. Wir verwenden diese Informationen dazu, um zu verstehen, auf welche Weise unsere Seite genutzt wird, und entsprechende Verbesserungen daran vorzunehmen. Die Cookies, die wir verwenden, speichern keine personenbezogenen Daten. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, können Sie diese in Ihrem Browser deaktivieren. Sie können dann immer noch unsere Website besuchen, Ihre Sitzung wird jedoch nicht ausgewertet.