Sweco erhält Zuschlag für Planung des mediCampus in Bad Oeynhausen

/siteassets/news/news_neutral_770x380.jpg

Sweco erhält Zuschlag für Planung des mediCampus in Bad Oeynhausen

22 Februar 2021
In Bad Oeynhausen soll in zentraler Innenstadtlage der mediCampus, ein multidisziplinäres Gesundheitszentrum mit ergänzender Gewerbe- und Wohnnutzung, entstehen. Swecos Architekten konnten den Auftrag für den Entwurf und die Architekturplanung in den Leistungsphasen 1-4 für sich gewinnen.

Auf dem Grundstück im Zentrum Bad Oeynhausens befindet sich aktuell noch ein Einkaufszentrum aus den 1980er-Jahren, das für den Neubau des modernen mediCampus abgerissen wird. Das Grundstück grenzt an die Fußgängerzone und befindet sich gegenüber dem Eingang zum Kurpark und den Kurvierteln. In direkter Nachbarschaft liegen auch der Bahnhof mit Taxistand und ein zentraler Omnibusbahnhof, was das neue Gesundheitszentrum sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Individualverkehr gut erreichbar macht. Der Neubau ist als freistehendes Gebäude mit einer Gesamtmietfläche von ca. 11.000 m2 auf vier Ebenen geplant. Im neuen Gesundheitszentrum sollen Arztpraxen, barrierefreie Appartements für betreutes Wohnen, Mitarbeiter-Wohnungen sowie Gewerbeflächen z. B. für Apotheke, Drogerie und Gastronomie entstehen. Außerdem werden PKW-Stellplätze eingeplant.

Besonderer Fokus wird auf die Flexibilität, Modularität und Zukunftsfähigkeit des Gebäudes gelegt. So erleichtern z.B. eine modulare Struktur und eine sinnvolle Flächenaufteilung die Anpassung an medizinische, technische oder organisatorische Veränderungen. Ändern sich die Anforderungen der Mieter, kann flexibel darauf reagiert werden. Es wird noch geprüft, ob eine gemeinsame Nutzung von Räumen ermöglicht werden kann. So ist z. B. ein zentraler Empfang im Haupteingangsbereich mit einer Warte- und Aufenthaltslounge inkl. Gastronomie-Bereich denkbar. Auch Sanitärräume, Besprechungsräume oder Umkleidekabinen können mieterübergreifend genutzt werden. Dies spart Flächen und Ressourcen.

„Wir freuen uns, mit dem mediCampus Bad Oeynhausen ein modernes Gesundheitszentrum zu planen, das flexibel nutzbar und auf dem neusten Stand der Technik ist. Bei der Planung wird viel Wert auf ein nachhaltiges Gebäude gelegt. Eine Nachhaltigkeitszertifizierung wird angestrebt“, erzählt Patrick Hedwig, Ressortleiter Architektur Planung bei Sweco in Berlin. „Barrierefreiheit ist uns ebenfalls enorm wichtig. Mit einer klaren Wegeführung, einem logisch aufgebauten und strukturierten Gebäude und einer guten Beschilderung sorgen wir dafür, dass die Orientierung leichtfällt.“

Der Bauantrag soll Ende 2021 eingereicht werden, Baubeginn wird voraussichtlich im Frühjahr 2022 sein. Wenn alles nach Plan verläuft, wird der mediCampus Bad Oeynhausen im Jahr 2024 fertiggestellt, sodass im Sommer 2024 die ersten Mieter einziehen können.