Erfolgreicher Einschub der Stadtbahnbrücke über die A8 in Stuttgart

/siteassets/news/200507_bruecke-a8_770x380.jpg

Erfolgreicher Einschub der Stadtbahnbrücke über die A8 in Stuttgart

7 Mai 2020
Die neue Stadtbahnbrücke der U6 in Stuttgart wurde in der Nacht vom 2. auf den 3. Mai 2020 erfolgreich über die Bundesautobahn A8 geschoben. Damit konnte ein weiterer wichtiger Meilenstein erreicht werden. Sweco ist im Rahmen einer Ingenieurgemeinschaft federführend verantwortlich für die Leistungen der Bauoberleitung und Bauüberwachung zur Herstellung des Brückenbauwerkes und den zugehörigen Erdbauwerken.

Das Brückenelement wurde in den vergangenen Monaten direkt neben der Autobahn gefertigt. Vier Schwerlastmodultransporter haben die rund 1.500 Tonnen schwere Netzwerkbogenbrücke in der Nacht zum 3. Mai über die Autobahn geschoben. Der eigentliche Einfahrvorgang dauerte nur rund 30 Minuten. Um den Fahrweg für die Schwerlastmodultransporter herzustellen und anschließend wieder zurückzubauen, ohne die Fahrbahnen der Autobahn zu beschädigen, waren allerdings erheblicher Vor- und Nachbereitungsarbeiten nötig.

Das filigrane Tragwerk der Brücke besteht aus zwei parallelen Stahlbögen und der an Carbonseilen abgehängten längs- und quergespannten Betonfahrbahnplatte. Es überspannt die Autobahn A8 stützenfrei auf einer Strecke von rund 107 Metern. Zum ersten Mal werden bei einer Netzwerkbogenbrücke Zugelemente aus Carbonfasern verwendet. Die Zugstangen haben einen Durchmesser von nur 32 Millimetern, sind aber gleichzeitig dauerhafter bzw. ermüdungsresistenter als konventionelle Stahlseile.

„Wir freuen uns sehr, an diesem besonderen Brückenbauwerk mitzuarbeiten. Da diese Bauweise vorher noch nie angewendet wurde, standen wir vor einigen Herausforderungen. Aber die Zusammenarbeit mit allen Projektbeteiligten hat reibungslos funktioniert und wir sind stolz darauf, mit dem erfolgreichen Einschub der Brücke jetzt einen wichtigen Meilenstein erreicht zu haben“, erklärt Rainer Matheisl, Ressortleiter Baumanagement bei Sweco in Stuttgart.

Bis Ende 2020 sollen die bisher noch fehlenden Seitenfelder gebaut werden, anschließend werden die beiden Zufahrtsrampen fertig angeschüttet. Nachdem sich der Erdkörper gesetzt hat, folgt voraussichtlich im ersten Quartal 2021 der stadtbahntechnische Ausbau. Dazu gehört u. a. das Verlegen der Gleise und der Einbau von Kabeln und Signalen. Die Inbetriebnahme der Brücke ist für Ende 2021 geplant.

Im Rahmen des Ausbaus des Schienennetzes verlängert die Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) die Stadtbahnlinie U6 über die jetzige Endhaltestelle Fasanenhof hinaus. Sie führt künftig über die Autobahn A8 und entlang der Bundesstraße 27 zum Flughafen und zum Messegelände. So soll der ÖPNV zukunftsfähig bleiben und attraktiver werden.

200507_Bruecke-A8_900x600_1.jpg

200507_Bruecke-A8_900x600_2.jpg

200507_Bruecke-A8_900x600_3.jpg