Wiederverwendung von Energie – ein Schlüssel zur Reduzierung der CO2-Emissionen

/siteassets/news/ui3_2019_re-use_of_energy_770x380.jpg

Wiederverwendung von Energie – ein Schlüssel zur Reduzierung der CO2-Emissionen

25 April 2019
Energieerzeugung ist eine der Hauptursachen für globale Treibhausgasemissionen. Wir können diese Emissionen verringern, wenn wir Energie smarter nutzen und überschüssige Energie wiederverwenden. Im neuen Urban Insight Artikel untersuchen Swecos Experten kreative Lösungsansätze für eine effizientere Energienutzung.

Mehr als die Hälfte der EU-weiten Treibhausgasemissionen werden durch 3 Faktoren verursacht: dem Energieverbrauch für Strom, der Wärmeerzeugung und dem Verbrauch flüchtiger Brennstoffe. Viele Länder investieren daher in erneuerbare Energiequellen. Doch um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen, geschieht das nicht schnell genug.

„Um die CO2-Emissionen im erforderlichen Umfang zu senken, müssen wir alle verfügbaren Lösungen nutzen. Wir haben verschiedene Optionen für die Wiederverwendung von Energie sowohl im Wohn- als auch im Industriebereich analysiert. Dabei haben wir festgestellt, dass das Ziel der Bundesregierung, den Primärenergieverbrauch im Wohnungssektor bis 2050 gegenüber 2008 um 80 Prozent zu senken, nur auf einem Weg erreicht werden kann: Wir müssen die Art und Weise, wie wir Energie reduzieren, wiederverwenden und umwandeln, konsequent ändern. Mit dem richtigen Ansatz könnten bis zu 13 Milliarden Euro eingespart werden“, sagt Peter Weinem, Energieexperte bei Sweco.

Der neue Urban Insight Artikel stellt verschiedene Möglichkeiten und Lösungen vor: Von der kontrollierten Gebäudebelüftung über die Nutzung von Energie aus Abfall bis hin zu innovativen Konzepten zur Wärmerückgewinnung aus Abwasser, U-Bahn-Tunneln und Hochspannungskabeln. Wenn wir Energie intelligenter und effizienter nutzen und überschüssige Energie wiederverwenden, die sonst an die Umwelt abgegeben würde, können wir Kosten sparen und Emissionen reduzieren.

Hintergrund:
Urban Insight ist eine langfristige Kampagne mit jährlich wechselnden Themen, in denen wir die städtische Entwicklung in Europa aus der Bürgerperspektive betrachten. Die Basis für Urban Insight sind Artikel unserer Experten aus allen Sweco-Ländern, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit der Öffentlichkeit teilen möchten. Das Thema in 2019 ist „Urban Energy“ – die nachhaltige Energieentwicklung in Europa.

Den vollständigen Artikel in deutscher Sprache finden Sie hier, eine deutsche Kurzfassung hier.

Als Ansprechpartner für Urban Insight steht Ihnen Herr Stephan Landau, Ressortleiter Stadtplanung & Regionalentwicklung, gerne zur Verfügung (Tel.: 0421 2032 764; E-Mail: stephan.landau@sweco-gmbh.de).

Cookie-Richtlinie

Unsere Website verwendet Cookies. Dadurch erhoffen wir uns Aufschluss über die Besucherzahlen. Wir verwenden diese Informationen dazu, um zu verstehen, auf welche Weise unsere Seite genutzt wird, und entsprechende Verbesserungen daran vorzunehmen. Die Cookies, die wir verwenden, speichern keine personenbezogenen Daten. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, können Sie diese in Ihrem Browser deaktivieren. Sie können dann immer noch unsere Website besuchen, Ihre Sitzung wird jedoch nicht ausgewertet.