0 of 0 for ""

Ersatzneubau 110-kV-Freileitung zwischen Koblenz-Metternich und Erbach

Auftraggeber

Westnetz GmbH/ Innogy SE

Fachbereich

Landschaft und Ökologie, Flächenmanagement

Projektdauer

Landschaft & Ökologie: seit Oktober 2013
Flächenmanagement: seit 2017

Ersatzneubau einer 110-kV-Freileitung

Der Abschnitt von Metternich bis Erbach der 110-kV-Leitung Koblenz – Niederhausen, Bauleitnummer (Bl.) 0100 wurde im Jahr 1927 errichtet und ist altersbedingt für einen langfristigen Betrieb nicht mehr geeignet. Sie soll daher durch eine neue Freileitung, die 110-kV-Freileitung Pkt. Metternich – Pkt. Erbach, Bl. 1380, ersetzt werden.

Der Ersatzneubau der Hochspannungsfreileitung ist aufgrund von Veränderungen in der Energieversorgung im 110-kV-Hochspannungsnetz, die insbesondere durch die Einspeisung von Windkraftanlagen geprägt sind, erforderlich geworden. Durch den weiteren Ausbau der regenerativen Energie wird die Belastung des Netzes steigen.

Landschaft und Ökologie

Für den Ersatzneubau der 44 km langen Hochspannungsfreileitung, die zwischen zwei vorhandenen Leitungen durch den östlichen Hunsrück verläuft, wurden die natur­schutzfachlich relevanten Unter­lagen für das Planfeststellungs­verfahren erarbeitet.

110 kV Freileitung

Nachhaltigkeitsaspekte

Im vorhandenen Leitungsschutz­streifen kommen schützenswerte Biotope sowie Lebensräume von gefährdeten Tierarten vor. Das Vor­haben tangiert mehrere FFH- und Vogelschutzgebiete.

Zur Vermeidung baubedingter Be­einträchtigungen wurde ein ökolo­gischer Bauzeitenplan erarbeitet und eine spezifische Umweltbau­begleitung (UBB) konzipiert.

110 kV Freileitung

Unsere Leistungen

  • Umweltverträglichkeitsunter­suchung/ UVP-Bericht
  • Fachbeitrag Naturschutz (LBP)
  • Faunistische Untersuchungen
  • Fachbeitrag Artenschutz (FBA)
  • Fachbeiträge zu FFH- und VSG-Verträglichkeitsprüfungen
  • Vorbereitung und Begleitung des Planfeststellungsverfahrens

Flächenmanagement

Erwerb der Leitungsrechte

  • Verhandlungen mit Grundstückseigentümern und Nutzungsberechtigten
  • Abschluss der privatrechtlichen Vereinbarungen
  • Einholung beglaubigter Eintragungsbewilligungen für beschränkt persönliche Dienstbarkeiten gemäß §§ 1090 ff. BGB
  • Veranlassung der Grundbucheintragungen
  • Abwicklung der Entschädigungszahlungen
  • Vorbereitung der Unterlagen zur vorzeitigen Besitzeinweisung und Enteignung
110 kV Freileitung

Unsere Leistungen

  • Die Sweco GmbH ist von der Westnetz GmbH beauftragt, Gespräche und Verhandlungen über die Gestattung von Leitungsrechten zum Leitungsbauvorhaben mit den beteiligten Grundstückseigentümern (286) und Pächtern (46) zu führen.