0 of 0 for ""

Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Erfurt

Bauherr

Katholisches Krankenhaus St. Johann Nepomuk Erfurt

Fachbereich

Architektur, Gebäudeplanung

Standort

Am Buchenberg 20, 99097 Erfurt

Projektdauer

10.2017 – 04.2021

Unsere Leistungen

Objektplanung Gebäude, Lph. 2 – 9

Neubau Psychiatrie und Neustrukturierung Funktionsbereiche

Die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Erfurt bietet eine stationäre, tagesklinische sowie ambulante Behandlung an. Um den steigenden Patientenzahlen sowie den Ansprüchen an eine bestmögliche Versorgung weiterhin gerecht zu werden, wird der bestehende Krankenhauskomplex des Katholischen Krankenhauses Erfurt um einen Neubau erweitert, in dem sechs Stationen mit insgesamt 120 Betten untergebracht werden.

In dem neuen, offen gestalteten Gebäudekomplex befinden sich Bereiche für die Allgemeinpsychiatrie, für die Gerontopsychiatrie sowie eine geschlossene psychiatrische Station (Intensiv-Psychiatrie).

Besonders wichtig war es uns, dass sich die Menschen hier wohlfühlen, das gilt insbesondere für die Bereiche, in denen Patient*innen mit Depressionen, Manien, schizophrenen Psychosen, Persönlichkeits- oder Verhaltensstörungen, akuten Belastungsstörungen, Suchterkrankungen und psychischen Alterserkrankungen behandelt werden.

Schwerpunkte der Planung

Der Erweiterungsbau sorgt für mehr Flexibilität bei der Bettenbelegung und bietet die Möglichkeit, die Patientinnen und Patienten – neben einer Akutbehandlung im Bestandsgebäude – in einem Zentrum aus stationärer Behandlung, Psychiatrischer Institutsambulanz und Tagesklinik zu behandeln. Bei der Planung wurde, neben einer patientenorientierten Aufenthaltsqualität und Funktionalität, insbesondere auf die Optimierung der täglichen Arbeits- und Prozessabläufe des Personals Wert gelegt.

Lichthöfe

Der dreigeschossige Baukörper setzt sich aus zwei ineinandergreifenden Kuben zusammen, die jeweils einen zentral angeordneten Lichthof besitzen. Um die zwei innenliegenden Lichthöfe gruppieren sich die Gemeinschaftsräume für die Patienten sowie die Flure.

Klinik für Psychiatrie, Erfurt

Neues Foyer

Im Erd- und Untergeschoss wird der Neubau an das vorhandene Gebäude angeschlossen. Hier entsteht gleichzeitig ein neues, gemeinsames Foyer im Erdgeschoss.

 

Klinik für Psychiatrie, Erfurt

Klinik für Psychiatrie, Erfurt

Große Verglasungen sorgen in den Räumen für viel Tageslicht und unterstreichen die freundliche Atmosphäre. Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein.

Natürliche Farben

Die Fassadenflächen des „Marienhauses“ sind als Keramikfassade erstellt. Durch ihre hellen und warmen Farbtöne wirkt die Fassade einladend und freundlich auf Patienten und Besucher. Der Sonnenschutz in dunklem Rot bezieht sich auf die roten Ziegel des Hauses Buchenberg. Er verleiht dem Gebäude ein lebhaftes Ambiente.

Klinik für Psychiatrie, Erfurt

Auch die Innenräume werden beherrscht von natürlichen Farbtönen. Einzelne Bereiche, wie Stützpunkte oder Gemeinschaftszonen, werden durch zusätzliche Farben akzentuiert. Insgesamt sollen entsprechend dem Willen des Bauherrn und der Architekten die Patientenbereiche eher den Charakter eines Hotels als den eines Krankenhauses vermitteln.

Fotos: © Albrecht Voß

Klinik für Psychiatrie, Erfurt
Klinik für Psychiatrie, Erfurt

Überblick

  • Klinik der Schwerpunktversorgung mit 120 Betten
  • Ambulanz
  • Klinischer Arztdienst
  • Funktionsdiagnostik
  • Radiologie
  • Allgemeinpsychiatrie
  • Gerontopsychiatrie
  • Intensiv-Psychiatrie
  • Tagesklinik
  • Gemeinschaftszonen
Klinik für Psychiatrie, Erfurt

Bauliche Kennzahlen

Bruttogeschossfläche
9.376 m²

Nutzfläche
3.497 m²

Nicht gefunden, was Sie suchen?

Hinterlassen Sie hier Ihre Daten – unsere Expert*innen helfen Ihnen gern weiter. Wir sorgen dafür, dass Sie mit der richtigen Person in Kontakt kommen. Vielen Dank!
  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.