0 of 0 for ""

Leitfaden barrierefreie Wanderwege

Auftraggeber

Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT)

Fachbereich

Regionalentwicklung

Projektdauer

2017 – 2018

Entwicklung eines Leitfadens für barrierefreie Wanderwege in Rheinland-Pfalz

Ziel ist es, in Ergänzung zu den erfolgreichen Prädikats-Fernwanderwegen wie Rheinsteig oder Moselsteig und zahlreichen Prädikats-Rundwanderwegen ein Zusatzangebot für Menschen mit Beeinträchtigungen zu schaffen. Dabei geht es nicht nur um Personen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Auch Menschen mit Geh-, Seh- oder Hörbehinderung sowie Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen sollen die Natur wandernd erleben können.

Foto oben: © Dominik Ketz Photography, Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Besondere Anforderungen an Wanderwege

Während bei den Prädikatswanderwegen bisher der Fokus auf schmale Pfade und felsige Steige gelegt wurde, stehen für beeinträchtigte Menschen z. B. ausreichend breite Wege, eine geringe Steigung und genügend Sitzmöglichkeiten im Vordergrund. Fundamental sind außerdem gute und leicht verständliche Informationen über den Wanderweg für die persönliche Planung.

Barrierefreie Wanderwege in Rheinland-Pfalz

Leitfaden für Prädikatswanderwege

Sweco wirkte bereits 2007 an der Erstellung des Wanderwege-Leitfadens Rheinland-Pfalz mit, der Qualitätsstandards und Empfehlungen für die Auswahl, Markierung, Beschilderung, Pflege und Vermarktung von Prädikatswanderwegen beschreibt. Der Leitfaden ist seither zu dem Planungsstandard sowie zur Fördervoraussetzung in Rheinland-Pfalz und den Nachbar-Bundesländern geworden. Seit 2017 wurde dieses Standard-Werk in puncto Barrierefreiheit fortgeschrieben und überarbeitet. Herausgekommen ist ein neuer Leitfaden für Wege, die gänzlich neue Qualitätsanforderungen stellen.

Konzeption von Standards

Die Experten von Sweco haben Qualitätsanforderungen bestehender Regelwerke sowie des bestehenden Zertifizierungssystems „Reisen für Alle“ geprüft, Praxisbeispiele aus anderen Bundesländern ausgewertet und Gespräche mit Projektträgern geführt. Im Ergebnis wurde deutlich, dass es oft verschiedene Vorgaben und Ansätze gibt. In Anlehnung an die sieben Zielgruppen des Zertifizierungssystems „Reisen für alle“ hat Sweco hieraus Standards für ein barrierefreies Orientierungssystem (Beschilderung, Markierung, Information) sowie die Ausstattung barrierefreier Wanderwege (Rast- und Ruheplätzen) konzipiert. Der Leitfaden macht hierzu konkrete Gestaltungs- und Layout-Vorgaben.

Entwicklung eines Leitfadens für barrierefreie Wanderwege

Der neue Leitfaden wurde in Zusammenarbeit mit AR Mobilitätsplanung und unter Mitwirkung eines breit aufgestellten Expertengremiums konzipiert. Dieses bestand aus der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT), dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium, den 10 rheinland-pfälzischen (Modell-)Regionen, der Nationalen Koordinationsstelle Tourismus für Alle e.V. (NatKo), dem Deutschem Wanderverband und dem Landesbeauftragten für die Belange behinderter Menschen.

Den Leitfaden als Online-Version bei der RPT finden Sie hier.

Unsere Leistungen

  • Konzeption von Standards für ein barrierefreies Orientierungssystem (Beschilderung, Markierung, Information) sowie barrierefreie Rast- und Ruheplätzen, inkl. Konstruktionsgrafiken
  • Auswertung vorhandener Regelwerke, des Zertifizierungssystem „Reisen für Alle“ und Praxisbeispiele anderer Bundesländer
  • Durchführung von Workshops mit dem Expertengremium