0 of 0 for ""

München Klinik Neuperlach

Bauherr

München Klinik gGmbH

Fachbereich

Architektur, Generalplanung, Medizin-, Labor- und Betriebstechnik

Standort

Oskar-Maria-Graf-Ring 51, 81737 München

Planungs- und Bauzeit

11.2017 – 05.2021

Neubau eines hochmodernen Zentrallabors

Auf dem Grundstück des Klinikums Neuperlach wurde ein neues, hochmodernes Zentrallabor realisiert, das die labormedizinische Versorgung an einem zentralen Standort innerhalb Münchens bündelt und an das bestehende Klinikgelände Neuperlach angebunden ist. Dieser Neubau ist Teil einer umfassenden baulichen und betrieblichen Umstrukturierung der München Klinik, die zu den größten Kliniken Deutschlands zählt.

Entstanden ist ein eigenständiger Riegel mit klarer Kubatur, der mit dem bestehenden Gebäudekomplex über einen Mediengang verbunden wurde und in das vorhandene Wegenetz der München Klinik eingebunden ist.

Die Laborräume wurden als stützenfreie, flexible Großräume für die Ausstattung mit hochmodernen Laborautomationssystemen geplant. Um eine optimale Erschließung zu ermöglichen, wurde über alle drei Etagen ein miteinander verbundenes Vier-Flur-System gebildet, an dem Büro-, Labor- und Aufenthaltsflächen jeweils an den Fassaden angeordnet sind.

Eine flexible Rasterkonstruktion und Innenwände aus Gipskarton ermöglichen eine schnelle Umstrukturierung und Nutzungsänderung der Räumlichkeiten.

Die Nebenräume sind in einem Kern in der Gebäudemitte angesiedelt. So konnte bei der Kubatur eine effiziente Raumnutzung erreicht werden, die auch die Betriebsabläufe erleichtern hilft.

München Klinik Neuperlach

Um den hygienischen Anforderungen der S2-Labore Rechnung zu tragen, wurde eine strikte Trennung zwischen Schwarz- und Weißbereich mit dazwischengeschalteter Schleuse umgesetzt. Dieses Konzept spiegelt sich auch in der Gestaltung der Innenräume wider.

München Klinik Neuperlach
München Klinik Neuperlach
München Klinik Neuperlach

Fassadengestaltung

Die Funktionen des Gebäudes sind aus der Fassadengestaltung ablesbar: Die beiden Laboretagen wurden als massiver Körper mit Fensterbändern geplant, während das Erdgeschoss mit Technik und Büronutzung als Sockelzone in dunklerer Farbgebung und mit bodentiefen Einzelfenstern gestaltet wird. Die Brüstungshöhen der Fensterbänder sind so gewählt, dass hier gut belichtete Steharbeitsplätze angeordnet werden konnten.

München Klinik Neuperlach

Der Bereich um den Haupteingang ist gestalterisch betont durch ein Vordach, wo sich ein behindertengerechter Parkplatz befindet und das Fahrzeug zur Probenanlieferung parken kann. Weitere Parkmöglichkeiten wurden nicht geschaffen, um den Verkehr innerhalb des Klinikgeländes auf ein Minimum zu reduzieren.

Nachhaltigkeit

Die Begrünung der Dachflächen, die Nutzung von Betonkernaktivierung sowie die Kältegewinnung über eine Brunnenanlage tragen zur Nachhaltigkeit des Laborgebäudes bei.

 

Fotos: © Daniel Schvarcz

Unsere Leistungen

  • Generalplanung
  • Objektplanung Gebäude und Innenraumplanung
  • Tragwerksplanung und TGA
  • Lph. 1 – 9
München Klinik Neuperlach

Überblick

  • Hochmodernes Zentrallabor mit S1- und S2-Laboren
  • automatisierte klinische Chemie
  • Mikrobiologie
  • Großraumlabor für LAS
  • Molekulardiagnostik
  • Proteindiagnostik
  • Allergiediagnostik
  • Hämatologie
  • Immunhämatologie
  • Hygienelabor
  • Infektionsserologie
  • Tuberkuloselabor
  • Toxikologie
  • Mikroskopie
  • Durchflusszytometrie
  • Mikrobiologische Diagnostik
  • Lager- und Kühlräume
  • Spülküche
  • Probenvorbereitung
  • Schulungs- und Besprechungsräume
  • Büro- und Verwaltungsräume
München Klinik Neuperlach

Bauliche Kennzahlen

Bruttogeschossfläche
5.749 m²

Nutzfläche
2.459 m²

Nicht gefunden, was Sie suchen?

Hinterlassen Sie hier Ihre Daten – unsere Expert*innen helfen Ihnen gern weiter. Wir sorgen dafür, dass Sie mit der richtigen Person in Kontakt kommen. Vielen Dank!
  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.