0 of 0 for ""

Multifunktionszentrum Kamza, Albanien

Auftraggeber

Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, Tirana, Finanziert vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, BMZ. Beauftragt über KfW

Fachbereich

Internationale Projekte

Projektdauer

Seit 3.2019

Neubau für das Multifunktionszentrum (MFC) Kamza

Die albanische Regierung (GoA) hat die Bundesregierung um Unterstützung bei der Verbesserung der beruflichen Ausbildung in Albanien gebeten. Insbesondere geht es hierbei um die Förderung des Multifunktionalen Ausbildungszentrums (MFC) in Kamza, einem Vorort der Hauptstadt Tirana. Das MFC Kamza ist als Pilotprojekt für den weiteren Ausbau und Optimierungsprozess der Berufsbildungsinstitute in Albanien geplant. Darüber hinaus sollen in einer landesweiten Studie der Investitionsbedarf und die Optionen für die Berufsbildung in Albanien untersucht werden.

Der Bereich International Projects der Sweco GmbH ist der Consultant für dieses anspruchsvolle Projekt und lieferte den kompletten Entwurf und die Planung der Infrastruktur, einschließlich der Ausstattungsplanung, basierend auf einer detaillierten Analyse u.a. der lokalen Arbeitsmarktbedingungen. Sweco ist auch für die Ausschreibung aller Maßnahmen und für die Überwachung von Bau und Ausstattungslieferungen verantwortlich.

In Kamza entsteht daher momentan der Neubau für das Multifunktionszentrum (MFC). Das MFC Kamza ist die erste Schule, die 2013 den MFC-Status erhalten hat. Das MFC-Modell kombiniert langfristige Ausbildung mit kurzfristigen Qualifizierungen für Arbeitssuchende und Unternehmen. Seit 2014 ist das MFC Kamza der größte öffentliche Berufsbildungsanbieter des Landes mit 1.800 Schüler*innen pro Jahr, dem höchsten Frauenanteil von 33 % und einer Beschäftigungsquote von fast 70 % nach Abschluss der Ausbildung. Der Neubau für das Multifunktionszentrum in Kamza gehört zu den Maßnahmen des mit 4,5 Mio. EUR ausgestatteten „Fonds für Berufsbildung und Beschäftigung: Kamza Multifunctional Center“. Dieser Fond wird von der deutschen Regierung über das BMZ finanziert.

Verbesserte Ausbildungsqualität

Das Projekt sieht Investitionsmaßnahmen für den Bau neuer Werkstätten und Unterrichtsräume und deren Ausstattung mit modernsten Geräten vor, um die Ausbildungsqualität für die Schüler*innen des MFC Kamza zu verbessern. In den neuen voll ausgestatteten Werkstätten sollen zukünftig Berufsausbildungen für die Bereiche Mechatronik, Gastgewerbe und Gesundheitswesen angeboten werden. Allein in diesen drei Berufsfeldern sollen bis zu 2.000 Schüler*innen untergebracht werden. Die Bereiche wurden sorgfältig auf der Grundlage der Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt ausgewählt und werden die Beschäftigungschancen der Absolvent*innen des MFC Kamza verbessern.

Geplant sind ein einstöckiges Werkstattgebäude einschließlich eines Zwischengeschosses als Lagerraum und ein zweistöckiges Klassenzimmergebäude. Die beiden neuen Gebäude werden eine Gesamtfläche von 4 685 m2 haben und über zwölf Klassenzimmer und 13 Labore und Praxisräume verfügen. Darüber hinaus werden weitere, bereits existierende acht Klassenzimmer und zwei Labore für den Gesundheitsbereich saniert und eingerichtet.

Multifunktionszentrum Kamza, Albanien

Nachhaltigkeit: Modernste Energieeffizienzmaßnahmen

Der Entwurf der neuen Gebäude berücksichtigt modernste Komfort- und Energieeffizienzmaßnahmen, wodurch ein hohes Maß an Nachhaltigkeit erreicht wird.

  • Wärmedämmungssystem (WDVS)
  • Jalousien zur Regulierung der Intensität der natürlichen Beleuchtung
  • Aktive (mechanische) Belüftung der Werkstatträume mit Wärmerückgewinnung
  • Natürliche, indirekte Belüftung in den Klassenzimmern
  • Luft-Wärmetauschpumpen mit hohem COP-Koeffizienten, die mit nachhaltigem Strom versorgt werden (hauptsächlich von Wasserkraftwerken in Albanien)
  • LED-Beleuchtung mit hoher Energieeffizienz
  • Konfiguration (Bereitschaft) für die Installation von Fotovoltaikanlagen

Feierlicher erster Spatenstich

Am 30. September 2022 fand der feierliche erste Spatenstich für das neue Multifunktionszentrums (MFC) in Kamza statt. Die albanische Ministerin für Finanzen und Wirtschaft, Delina Ibrahimaj, der deutsche Botschafter in Tirana, Peter Zingraf, die Bürgermeisterin von Kamza, Rakip Suli, der KfW-Direktor für Südosteuropa und die Türkei, Dr. Klaus Müller und der Direktor des MFC Kamza, Eris Martini, legten den Grundstein für die neuen Gebäude. Das Projekt soll September 2023 fertig gestellt werden.

Visualisierung: © SymbioticA

Unsere Leistungen

  • gründliche Analyse der Ausgangssituation einschließlich Arbeitsmarktanalyse
  • Erstellung einer Investitionsempfehlung
  • Planung und Konzeption der Projektdurchführung mit Maßnahmen- und Zeitplan
  • Vollständige Gebäude- und Ausstattungsplanung
  • Beschaffung von Bau- und Ausrüstungsgegenständen inkl. Mobiliar
  • Bauüberwachung
  • Überwachung der Lieferung und Inbetriebnahme der Ausrüstung
  • DLP/DNP
  • Definition und Umsetzung von Begleitmaßnahmen, insbesondere Ausbildung und Aufbau von Kompetenzen, einschließlich der Schulung von Lehrkräften und Ausbildern durch die technischen Dienstleister für den ordnungsgemäßen Betrieb und die Wartung
  • Finanzmanagement
  • Verwaltung des Steering Committees

Nicht gefunden, was Sie suchen?

Hinterlassen Sie hier Ihre Daten – unsere Expert*innen helfen Ihnen gern weiter. Wir sorgen dafür, dass Sie mit der richtigen Person in Kontakt kommen. Vielen Dank!
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.