0 of 0 for ""

Opernturm, Frankfurt am Main

Auftraggeber:

Opernplatz Property Holdings GmbH & Co. KG

Fachbereich

Tragwerksplanung

Architekt

Prof. Christoph Mäckler Architekten

Bauvolumen

400 Mio. EUR

Opernturm, Frankfurt am Main

In bester Innenstadtlage Frankfurts gegenüber der Alten Oper errichtete Tishman Speyer Properties den Opernturm. Wesentliches Element des Entwurfes war die Neuordnung der Bebauung der ehemaligen Zürich-Versicherung mit dem zurückgesetzten Hochhausturm, der niedrigen Blockrandbebauung und der Öffnung des Areals zum Rothschildpark, einer wichtigen fußläufigen Verbindung des Wohngebietes „Westend” zur Innenstadt.

Entlang der Bockenheimer Anlage und im vorderen Bereich der Bockenheimer Landstraße wurde eine siebengeschossige Randbebauung mit Arkaden und einem Staffelgeschoss errichtet.

Vom Platz bewusst zurückgesetzt, erhebt sich das ca. 170 m hohe Hochhausgebäude mit 43 Geschossen. Der neugestaltete Park im rückwärtigen Bereich und die zweigeschossigen Arkaden zum Opernplatz schaffen eine hohe Qualität für die Laden- bzw. Gastronomieflächen. Die Fassaden präsentieren sich entsprechend der Gestaltung von Alter Oper und der umliegenden Bebauung in hellem Naturstein.

Sweco hat die Bauherren und Architekten von der ersten Machbarkeitsstudie bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe an die Mieter begleitet.

 

Opernturm, Frankfurt am Main

© Fotos: Gerd Kittel / Sweco GmbH

Unsere Leistungen

  • Tragwerksplanung in ARGE (federführend)
  • Ausschreibung & Vergabe
  • Objektüberwachung
  • Projektmanagement
  • Vorbereitung der Zertifizierung nach LEED