0 of 0 for ""

VU/ ISEK, Starnberg

Auftraggeber

Stadt Starnberg

Fachbereich

Mobilitäts- und Verkehrsplanung

Projektdauer

Seit Dezember 2019

VU/ ISEK

  • Vorbereitende Untersuchungen zur Notwendigkeit der städtebaulichen Sanierung der Bereiche Ortsmitte Söcking und Oßwaldstraße (VU).
  • Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept für den Ortsteil Söcking (ISEK).

Der Ortsteil Söcking weist städtebauliche Missstände auf, die wir im Rahmen des Projektes untersuchen und beschreiben, um diese mit finanzieller Unterstützung staatlicher Förderprogramme (Soziale Stadt) zu beheben. Es wurde ein Maßnahmenkonzept zur Verbesserung erarbeitet. Starnberg als Modellkommune für Barrierefreiheit legt dabei Wert auf die Sicherstellung der Barrierefreiheit in allen Themenfeldern. Unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger lokalisierten und analysierten wir städtebauliche Stärken und Schwächen. Dies bildete die Grundlage um Ziele und Strategien zur zukünftigen Entwicklung Söckings zu erarbeiten.

Defizite bei Verkehrs- und Freiflächen beheben wir u.a. durch eine sichere, leicht begreifbare und komfortable Verkehrsführung insbesondere für Fußgänger und Radfahrer.

Ein besonderer Fokus liegt zudem auf der Stärkung des Ortskerns und dem barrierefreien Ausbau. Hierfür identifizieren wir Anforderungen und gestalten Infrastrukturausstattungen generationsgerecht und familienfreundlich.

Unsere Leistungen

  • Erarbeitung VU/ ISEK Söcking
  • Konzeption und Durchführung Beteiligungsprozess
  • Unterstützung bei der Aufnahme in das Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“
  • Moderation