Deponie Kapiteltal, Erweiterung DK 1

Deponie Kapiteltal, Erweiterung DK I

Fakten

Auftraggeber:
Zentrale Abfallwirtschaft Kaiserslautern (ZAK)

Projektdauer:
2009 – 2013 Studien bis einschließlich Genehmigung
2013 – 2025 Bauabschnitte 1 bis 5

Grundfläche der Erweiterung:
245.000 m²

Profilierung des Altkörpers:
ca. 1,9 Mio. m³

Erweiterungsvolumen:
ca. 7,2 Mio. m³

Gesamtfläche der Oberflächenabdichtung:
335.000 m²

Projekt

Die ZAK betreibt seit Mitte der siebziger Jahre nordöstlich der Stadt Kaiserslautern die Deponie Kapiteltal. Der Ablagerungsbetrieb wurde Mitte 2005 beendet. Anschließend kam es zu einer Profilierung des Deponiekörpers zur Schaffung einer zum technischen Abschluss geeigneten Kubatur.

Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsstudien zur Erweiterung des Standortes mündeten in der Erstellung der Planfeststellungsunterlagen für eine DK I-Erweiterung.

Besonderheit:
Projektierung einer „Deponie auf Deponie“ mit Einsatz einer multifunktionalen Dichtung (als Basis-abdichtung der DK I-Erweiterung und OAD des darunter-liegenden Altkörpers). Bei der Erweiterung werden darüber hinaus angrenzende freie Flächen in Anspruch genommen, infolgedessen als überlappte Erweiterung („overlapping“) projektiert wurde.

Deponie Kapiteltal

Nachhaltigkeits-aspekte

Ressourcenschonung und Nutzung von Synergien durch Verwendung einer vorhandenen Infrastruktur eines bestehenden Standortes

Leistungen

  • Machbarkeitsstudien, Planung
  • Vergabe, Bauüberwachung, SiGeKo, etc.
  • Herstell-, Betriebs-, Stilllegungs-, Nachsorgekosten, Schütt- und Bauphasenmanagement
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung, Umweltbaubegleitung
  • Großmassenmanagement / Stoffstrommanagement

Ansprechpartner

  • Ulrich Bartl
    Produktmanager Abfallwirtschaft & Geotechnik
    0221 57402-24
    R-Znvy fraqra

Cookie-Richtlinie

Unsere Website verwendet Cookies. Dadurch erhoffen wir uns Aufschluss über die Besucherzahlen. Wir verwenden diese Informationen dazu, um zu verstehen, auf welche Weise unsere Seite genutzt wird, und entsprechende Verbesserungen daran vorzunehmen. Die Cookies, die wir verwenden, speichern keine personenbezogenen Daten. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, können Sie diese in Ihrem Browser deaktivieren. Sie können dann immer noch unsere Website besuchen, Ihre Sitzung wird jedoch nicht ausgewertet.