Öffentlichkeitsbeteiligung innerhalb eines Wegekonzeptes

Frühe Öffentlichkeitsbeteiligung innerhalb eines Wegekonzeptes der Gemeinde Stemwede

Fakten

Auftraggeber:
Gemeinde Stemwede

Projektdauer:
2017

Projekt

Die Gemeinde Stemwede, im Kreis Minden-Lübbecke in Nordrhein-Westfalen, hat in ihren 13 Ortsteilen insgesamt knapp 600 km Straßen und Wege zu unterhalten. In den vergangen Jahren sind die Belastungen und Kosten für das Straßen- und Wegesystem stark angestiegen. Grundlage für die Lösung der Probleme soll ein strategisches Straßen- und Wegekonzept sein, für dessen Erstellung die Gemeinde Stemwede Fördermittel des Landes Nordrhein-Westfalen erhalten hat.

Zur Optimierung der Bestandsanalyse und direkten Einbindung der Öffentlichkeit wurde zu Beginn des Projekts eine Online-Plattform mit integriertem Forum eingerichtet. Über dieses Portal konnten Bürgerinnen und Bürger Mängel im Wegenetz, sowie erste Anregungen zur Verbesserung, direkt auf einer Online-Karte verorten. Die hinterlegte Georefrenzierung ermöglichte es, die online gesammelten Beiträge im Anschluss in ein stationäres Geographisches Informationssystem zu übertragen.

Insgesamt sind über die Laufzeit von einem Monat über 270 Beiträge eingegangen.

Leistungen

  • Konzeption und Gestaltung des barrierearmen Internet-Auftritts mit integriertem Bürger-Dialog für mobile Endgeräte
  • Betrieb und Aktualisierung des Internetportals sowie aktive Betreuung des Online-Forums