AKSA – Neubau Kondensationsturbine

AKSA – Neubau Kondensationsturbine

Fakten

Auftraggeber:
Aksa Akrilik Kimya Sanayii A.S. (Türkei) via Sweco Türkei

Projektdauer:
2015 - 2018

Ort:
Yalova / Türkei

Projekt

Die Aksa Akrilik Kimya Sanayii A.S. (AKSA) betreibt am Standort Yalova / Türkei seit 1972 eine Industrieanlage zur Herstellung von Acrylfasern und seit 2011 zusätzlich Carbonfasern. Der benötigte Prozessdampf wird über kohle- und gasbefeuerte Kraftwerksanlagen am Standort produziert. Die Restenergie wird in das örtliche Stromnetz eingespeist. Die Dampfproduktion deckt derzeit 100 % des Bedarfs am Produktionsstandort.

Die AKSA Energy plant eine Erweiterung der Acrylfaser- und vor allem der Carbonfaser-Produktion, im Zuge dessen die Nachfrage nach Prozessdampf von heute 300 t/h auf ca. 380 t/h steigen wird. Daher beabsichtigt AKSA, den Wirkungsgrad der Kraftwerksanlagen zu optimieren und die Kapazität eines Kohlekraftwerks durch Austausch der bestehenden Kondensationsturbine durch eine neue, moderne Version mit einer elektrischen Leistung von 99 MW und zwei geregelten Entnahmen (21 bar und 6 bar) zu erhöhen.

Leistungen

  • Projektmanagement
  • Basic Engineering
  • Ausschreibung
  • Vergabe
  • Fach-Bauleitung

ENE_AKSA_900xX_2.jpg

ENE_AKSA_900xX_3.jpg

ENE_AKSA_900xX_1.jpg

 

Daten

Elektrische Leistung Turbine: 99 MW

Frischdampf:
Massenstrom: 400 t/h
Druck: 86,7 bar
Temperatur: 515 °C

ND-Entnahme:
Massenstrom: 50 t/h
Druck: 6 bar
Temperatur: 170 °C

MD-Entnahme:
Massenstrom: 60 t/h
Druck: 21 bar
Temperatur: 275 °C

Cookie-Richtlinie

Unsere Website verwendet Cookies. Dadurch erhoffen wir uns Aufschluss über die Besucherzahlen. Wir verwenden diese Informationen dazu, um zu verstehen, auf welche Weise unsere Seite genutzt wird, und entsprechende Verbesserungen daran vorzunehmen. Die Cookies, die wir verwenden, speichern keine personenbezogenen Daten. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, können Sie diese in Ihrem Browser deaktivieren. Sie können dann immer noch unsere Website besuchen, Ihre Sitzung wird jedoch nicht ausgewertet.