Beschaffung der Leitungsrechte für die Erdgaspipeline NEL

Beschaffung der Leitungsrechte für die geplante Nordeuropäische Erdgaspipeline (NEL) im Abschnitt Achim bis Rehden

Fakten

Auftraggeber:
WINGAS GmbH & Co KG, Kassel

Projektdauer:
Oktober 2009 - März 2011

Projekt

WINGAS und E.on Ruhrgas planen gemeinsam den Bau und Betrieb einer Erdgaspipeline von Lubmin (Greifswald) bis nach Rehden (LK Diepholz) mit einer Gesamtlänge von ca. 440 km. Parallel zum Planfestestellungsverfahren sollen vertragliche Einigungen mit den betroffenen Grundstückseigentümern und -nutzern verhandelt werden.

Sweco hatte die Aufgabe, die benötigten Leitungsrechte für den Abschnitt Achim bis Rehden zu beschaffen sowie die vollständige digitale Dokumentation durchzuführen. Dazu wurden alle Eigentümer zunächst schriftlich benachrichtigt. In anschließenden persönlichen Einzelgesprächen wurden alle Eigentümer umfassend aufgeklärt.
Im Verlauf der Verhandlungen konnten ca. 95 % aller benötigten Gestattungsverträge erfolgreich abgeschlossen werden. In Einzelfällen wurde zwischen Eigentümern und WINGAS lösungsorientiert moderiert, um einvernehmliche Regelungen zu erzielen. In begründeten Einzelfällen wurden auch Umtrassierungen gemeinsam geplant.

Die Beschaffung der Bauerlaubniserklärungen von den Nutzungsberechtigten gehörte ebenso zum Auftrag wie die Vereinbarung zur vorzeitigen archäologischen Untersuchung. Individuelle Besonderheiten wurden in Zusatzvereinbarungen niedergelegt und ggf. für die Bauakten aufbereitet.

Daten

  • Beauftragte Trassenlänge: ca. 67 km
  • Eigentümer: ca. 450
  • Weitere Nutzungsberechtigte: ca. 120

Erdgaspipeline NEL