Hauptquartier Europäische Zentralbank

Tragwerksplanung Hauptquartier Europäische Zentralbank (EZB), Frankfurt am Main

Auftraggeber:
European Central Bank

Bauvolumen:
600 Mio. €

Projektdauer:
2005 – 2012

Die Planungsidee des renommierten Wiener Architekturbüros COOP HIMMELB(L)AU sah vor, auf dem Gelände der ehemaligen Großmarkthalle in Frankfurt am Main ein 180 m hohes Hochhaus mit zwei imposanten Türmen zu errichten. Unter Einbezug der historischen Bausubstanz der denkmalgeschützten Großmarkthalle aus den zwanziger Jahren entstand so an imposanter Stelle bis zum Jahr 2014 das neue Hauptquartier der Europäischen Zentralbank.

Sweco bearbeitete hier als Nachunternehmer den Umbau und die Sanierung der Großmarkthalle und war mit der Begutachtung und Bewertung der vorhandenen Bausubstanz, der Unterkellerung des Bestandes und der Errichtung von Konferenzräumen betraut.

Dabei war das schräge Anschneiden der Tonnendächer als Schnittstelle zwischen historischer Großmarkthalle und der Integration des neuen Eingangsgebäudes eine schwierige Ingenieuraufgabe.

Unsere Leistungen:

  • Tragwerksplanung
  • Ausschreibung und Vergabe
  • Mitwirkung bei der Vergabe

HOB_EZB_900xX.jpg