FFH-Verträglichkeitsprüfung Deggendorf

FFH-Verträglichkeitsprüfung zum Neubau einer Schiffsanlegestelle an der Donau, Station Deggendorf, Donau km 2.285,9 - 2.286,1

Auftraggeber:
Viking Technical GmbH

Projektdauer:
Oktober 2016 – Juli 2018

Projekt

Im letzten nicht ausgebauten Abschnitt der deutschen Donau wurden insbesondere die fischökologischen Belange in einer Natura 2000-Verträglichkeitsprüfung behandelt. Konflikte bestanden für die Fischfauna im Gewässer (anlage- und betriebsbedingte Beeinträchtigungen der Erhaltungsziele).

Als Schadensbegrenzungsmaßnahme wurden 3-5 Totholzbündel im Nebenarm der Donau versenkt, um Jungfischhabitate sowie Laichplatzalternativen zu schaffen.

Mit der Planung wurden die landseitigen Beeinträchtigungen minimiert und vor allem wasserseitige Ausgleichsmaßnahmen durchgeführt

Leistungen

  • Verträglichkeitsprüfung zu FFH-Gebiet Nr. DE 7142-301 „Donauauen zwischen Straubing und Vilshofen“ und SPA-Gebiet Nr. DE 7142-471 „Donau zwischen Straubing und Vilshofen“
  • Fachbeitrag zum Artenschutz
  • Landschaftspflegerischer Begleitplan (LBP) mit Eingriffs- und Ausgleichsbilanzierung
Erfahren Sie mehr

LOE_Deggendorf_900xX.jpg

LOE_Deggendorf_900xX_2.jpg

LOE_Deggendorf_900xX_3.jpg

LOE_Deggendorf_900xX_4.jpg

LOE_Deggendorf_900xX_5.jpg