Umgestaltung Zeil, Frankfurt am Main

Umgestaltung Zeil, Frankfurt am Main

Fakten

Auftraggeber:
Magistrat der Stadt
Frankfurt am Main,
Stadtplanungsamt

Bauvolumen:
18,5 Mio. EUR

Projekt

Die Zeil durchquert das zentrale Gebiet der Stadt Frankfurt am Main als ca. 35 bis 40 m breite und ca. 800 m lange Fußgängerzone zwischen der Konstabler- und der Hauptwache. Mit einer Fußgängerfrequenz von bis zu 17.000 Personen pro Stunde gehört sie zu den umsatzstärksten Einkaufsstraßen Deutschlands.

Unter Beibehaltung des vierreihigen Baumzuges wurde durch die Schaffung freier Flächen, die Erneuerung der Bodenbeläge und den Einbau einer hochwertigen Stadtmöblierung die Aufenthaltsqualität deutlich aufgewertet. Neben den Aufenthalts- und Bewegungsflächen wurden Ruhezonen mit Sitzmöglichkeiten geschaffen. Vier bestehende Pavillons wurden rückgebaut und durch zwei größere Pavillons mit Außengastronomie und einen kleineren Pavillon als Nachtcafé ersetzt.

Die Maßnahmen wurden unter Aufrechterhaltung aller städtischen und privaten Funktionen sowie unter Berücksichtigung zahlreicher paralleler Bauvorhaben und unter Einbindung einer Vielzahl von Projektbeteiligten durchgeführt. Das erforderte ein hohes Maß an Logistik, Baustellensicherung und Abstimmungen mit den Projektbeteiligten.

Leistungen

  • Projektmanagement
  • Projektsteuerung