Neubau Abwasserkanal Emscher

Seit Beginn der industriellen Erschließung des Ruhrgebietes wurde der Fluss Emscher konsequent zur Abwasserentsorgung genutzt. Nach weitgehender Einstellung der Bergbautätigkeit in dem nördlichen Ruhrgebiet soll dieser Fluss wieder zu einem natürlichen Fließgewässer werden. Herzstück dieser Aufgabe ist der Neubau des Emscherkanals, einem Abwasserkanal von ca. 55 km Länge.

Fakten

Projektort:
Dortmund bis Bottrop

Projektdauer:
2006 - 2017

Auftraggeber:
Emschergenossenschaft / ARGE Emscherkanal

Kanallänge:
ca. 42 km + 6 km SKU‘s

Tiefenlänge:
ca. 10-35 m

Schachtbauwerke:
ca. 100 Stück

Projekt

Die Arbeitsgemeinschaft Emscherkanal ist zunächst beauftragt, den größten Streckenabschnitt von Dortmund bis Bottrop ausführungsreif zu planen und auszuschreiben. Das Projekt umfasst ca. 100 Schachtbauwerke mit Durchmessern zwischen 12 und 25 m. Der Abwassersammler wird mit Nennweiten zwischen DN 1600 und DN 2800 in Tiefenlagen von 10 bis 35 m in grabenloser Bauweise verlegt. Die Vortriebslängen betragen dabei in der Regel zwischen 300 und 1200 m. Außerdem sind 3 Stauraumkanäle im Planungsumfang enthalten.

Den besonderen Anforderungen des Projektes durch die z. T. komplizierte Geologie an der Grenzschicht des Emscher Mergels sowie die überwiegende Lage im Ballungsgebiet der Städte wird durch besonders intensive Beratungs- und Planungstätigkeiten Rechnung getragen. Darüber hinaus kommen bei dieser Baumaßnahme innovative Werkstoffe zum Einsatz, die in Kombination mit einer aktiven Bauwerksbelüftung der stark erhöhten Korrosionsgefahr entgegenwirken.

Abwasserkanal Emscher

Abwasserkanal Emscher

Abwasserkanal Emscher

Leistungen

  • Planung und Ausschreibung / HOAI Teile VII, IX: Lph. 5-7
  • HOAI Teil VIII: Lph. 4-6 / MVP-Technik: Lph. 5-7
  • Bauoberleitung / Bauüberwachung

Cookie-Richtlinie

Unsere Website verwendet Cookies. Dadurch erhoffen wir uns Aufschluss über die Besucherzahlen. Wir verwenden diese Informationen dazu, um zu verstehen, auf welche Weise unsere Seite genutzt wird, und entsprechende Verbesserungen daran vorzunehmen. Die Cookies, die wir verwenden, speichern keine personenbezogenen Daten. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, können Sie diese in Ihrem Browser deaktivieren. Sie können dann immer noch unsere Website besuchen, Ihre Sitzung wird jedoch nicht ausgewertet.