0 of 0 for ""

Geoinformationssysteme (GIS) und Netzdokumentation

Die digitale Dokumentation von Betriebsmitteln ist die Basis für die Planung und den Betrieb von Versorgungsnetzen und Entsorgungsnetzen. Datenaktualität und Datenqualität sind entscheidende Faktoren für den überzeugenden Einsatz Ihrer Geodaten im Unternehmen. Dabei konzentrieren wir uns nicht auf ein Produkt, sondern bedienen im Interesse unserer Kunden alle am Markt gängigen Geoinformationssysteme.

Geodatenmanagement zur Digitalisierung von Leitungsnetzen

Das Geodatenmanagement für Leitungsnetze ist entscheidend für die Verwaltung von Strom-, Gas-, Fernwärme-, Wasser und Glasfaseranschlüssen, insbesondere vor dem Hintergrund steigender Anforderungen an zukünftige Telekommunikations- und Versorgungsnetze.

Die effektive Verwaltung optimiert nicht nur die operativen Abläufe, sondern trägt auch zur Nachhaltigkeit bei, indem sie die Ressourceneffizienz verbessert und Umweltauswirkungen minimiert. Die Integration von Fernwärmenetzen ermöglicht beispielsweise eine effiziente Verwaltung und Optimierung von Wärmeversorgungssystemen, während die Einbindung von Glasfasernetzen eine neue Perspektive für eine fortschrittliche digitale Infrastruktur eröffnet. Diese Synergien tragen nicht nur zur Effizienzsteigerung bei, sondern bilden auch die Grundlage für eine intelligente, nachhaltige Stadtentwicklung.

Im Bereich Geodatenmanagement und GIS-Service stellen deutschlandweit täglich über 180 Expert*innen von Sweco die Leistungsfähigkeit in verschiedenen Ersterfassungsprojekten, Fortführungsprojekten oder Homogenisierungsprojekten unter Beweis. Dank unseres internationalen Netzwerks verfügen wir außerdem über vielfältige globale Expertise, die es uns ermöglicht, maßgeschneiderte Lösungen für Ihre Projekte anzubieten.

Unsere Leistungen im Geodatenservice im Detail:

  • Datenerfassung und Datenfortführung
  • Bestandsdokumentation (vektoriell)
  • Aufnahme / Dokumentation Stationsinnenleben
  • Qualitätssicherung / externer Prüfservice
  • Konsolidierung von Datenbeständen (Topologie, Erfassung fehlender Attribute u. a.), Datenhomogenisierung und ALKIS / ETRS89
  • Arbeitsvorbereitung und Projektberatung
  • Optimierung von Anwendersoftware
  • Anwenderspezifische GIS-Schulungen
  • GIS-Einführung
  • GIS-Administration
  • Auskunftslösungen (Web)

Zentrale Datenfortführung bei der Westnetz GmbH

Zentrale Datenfortführung bei der Westnetz GmbH

Seit mehr als 30 Jahren sind wir ein fester Bestandteil des Netzbetriebes. Im Rahmen der Bestandsdokumentation erbringen über 40 Mitarbeiter*innen vermessungs- und dokumentationstechnische Dienstleistungen für die verschiedenen Regionalzentren im Netzgebiet. Von Beginn an wurden die Prozesse und Abläufe gemeinsam entwickelt und stetig optimiert.

Dokumentation und Netzdatenoptimierung

Die Digitalisierung analoger Daten bildet die Basis für qualitativ hochwertige Netzdatendokumentation. Durch Massendatenbearbeitung verbessern wir bestehende Daten, dokumentieren Netzänderungen lückenlos und pflegen Übersichts- und Betriebspläne. Unsere tägliche Praxis umfasst Prüfroutinen zur Fehlerbehebung, Datenkonsolidierung sowie die Ableitung und Neuerstellung von Plänen.

Datenhomogenisierung für Konsistenz und Qualität

Die Homogenisierung beginnt mit einer gründlichen Analyse und Korrektur vorhandener Datenfehler. Unser Fokus liegt auf der Vereinheitlichung von historisch gewachsenen Netzdaten, um eine konsistente Struktur zu schaffen. Dadurch ermöglichen wir eine reibungslose Integration und eine qualitativ hochwertige Datenbasis.

Datenveredelung für präzise und umfassende Informationen

Für Netzdaten, die den gewünschten Anforderungen nicht entsprechen, bieten wir gezielte Maßnahmen zur Datenveredelung an. Dies umfasst inhaltliche Ergänzungen und Bereinigungen, um eine optimierte Datenbasis zu schaffen. Durch diese Veredelung stellen wir sicher, dass die Daten nicht nur konsistent, sondern auch präzise und umfassend sind.

Aktualisierung und Anpassung an Standards

Die kontinuierliche Aktualisierung der Netzdaten ist selbstverständlich. Wir orientieren uns dabei an branchenspezifischen Standards, um die Kompatibilität mit verschiedenen Systemen zu gewährleisten. Dies ermöglicht unseren Kunden, stets auf aktuelle und normgerechte Daten zurückzugreifen.

Unsere Dienstleistungen in der Datenhomogenisierung und -veredelung sind darauf ausgerichtet, eine optimale Grundlage für das Netzmanagement zu schaffen. Durch die Kombination von Konsistenz, Präzision und umfassenden Informationen unterstützen wir unsere Kunden dabei, ihre Netzwerke effizient zu verwalten und strategisch zu nutzen.

Geodatenmanagement als Schlüssel für effiziente Glasfasernetzplanung

Geodatenmanagement als Schlüssel für effiziente Glasfasernetzplanung

Die Integration von Geodaten spielt eine entscheidende Rolle für die Planung von Glasfasernetzen im gesamten FTTx-Bereich. Durch die präzise Analyse von geografischen Informationen werden optimale Trassen für die Netzinfrastruktur festgelegt, unter Berücksichtigung von Straßenverläufen, bestehender Infrastruktur und topografischen Merkmalen. Präzise Geodaten ermöglichen auch eine genaue Dokumentation von Netzveränderungen, die Aktualisierung von Karten und Datenbanken sowie die Planung von Bauarbeiten und Wartungsprozessen.

Unsere Expert*innen stehen Ihnen bei der optimalen Planung, Umsetzung und Verwaltung Ihrer FTTx-Netzwerke zur Seite.

Glasfaser

Unsere Expert*innen bedienen systemneutral alle am Markt gängigen GI-Systeme

  • UT for ArcGIS
  • Smallworld GIS
  • Trimble NIS
  • VertiGIS
  • GISMobil
  • HxGN NetWorks (G!NIUS)
  • GEONIS
  • sisNET
  • GISMapInfo/GeoAS
  • LIDS
  • Geograf
  • ESRI
  • QGIS

Sprechen Sie uns an!

Michael Pomberg

GIS-Service
Jörg Breuer

Jörg Breuer

Division Manager Industrie & Energie

Nicht gefunden, was Sie suchen?

Hinterlassen Sie hier Ihre Daten – unsere Expert*innen helfen Ihnen gern weiter. Wir sorgen dafür, dass Sie mit der richtigen Person in Kontakt kommen. Vielen Dank!
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.