0 of 0 for ""

Doppelter Erfolg für Sweco: Die Stromnetze der Regionen Stockholm und Uppsala werden zukunftssicher gemacht

Veröffentlicht am: 22/11/2021

Svenska kraftnät, der schwedische Übertragungsnetzbetreiber, hat mit umfangreichen Arbeiten zur Modernisierung und Zukunftssicherung der Stromnetze in den Regionen Stockholm und Uppsala begonnen. Sweco Schweden hat beide Aufträge innerhalb kurzer Zeit erhalten.

Svenska kraftnät wird die Stromnetze in den Regionen Stockholm und Uppsala verstärken, um den künftigen Bedarf an sicherer Stromversorgung zu decken. Im Rahmen eines Auftrags der Swedish Energy Agency hat Sweco zuvor geschätzt, dass der nationale Stromverbrauch bis 2030 um über 20 TWh steigen könnte.

Sweco wurde nun mit der Projektierung einer neuen, 26 km langen Freileitung zwischen Odensala in Sigtuna und Överby in Sollentuna beauftragt. Die neue Leitung wird eine höhere Spannungsebene als die bestehende haben. Im Rahmen des Uppsala-Pakets wird Sweco auch den Bau und die Erneuerung von etwa 100 bis 150 km Freileitungen hauptsächlich im Bezirk Uppsala vorplanen.

„Die Stärkung des Stromnetzes in den Regionen Stockholm und Uppsala ist eine Voraussetzung für die weitere Entwicklung der Regionen. Ich bin sehr stolz darauf, diese beiden Aufträge erhalten zu haben und freue mich, dass man uns das Vertrauen schenkt, das Kernstromnetz in der Region gemeinsam mit Svenska kraftnät weiter auszubauen.“

Conny Udd, Geschäftsfeldleiter Energy & Industry bei Sweco in Schweden

Das Projekt in der Region Uppsala soll sofort starten und wird voraussichtlich Ende 2023 abgeschlossen sein. Mit der Region Stockholm wird im Oktober 2022 begonnen, der voraussichtliche Projektabschluss ist hier für 2028 geplant.

Nicht gefunden, was Sie suchen?

Hinterlassen Sie hier Ihre Daten – unsere Expert*innen helfen Ihnen gern weiter. Wir sorgen dafür, dass Sie mit der richtigen Person in Kontakt kommen. Vielen Dank!
  • This field is for validation purposes and should be left unchanged.